In Hamburg und Drumherum – Museumsdorf Volksdorf

3. Dezember 2021   Kirsten Michalski
Freizeit, Hamburg, In Hamburg und Drumherum  

Dieses Mal nehmen wir euch bei unserer Rubrik „Hamburg und Drumherum“ wieder einmal mit an den Stadtrand von Hamburg. Umgeben von einem beschaulichen Wohngebiet und Einkaufsstraßen und nur wenige Gehminuten vom U-Bahnhof (Station U1 Volksdorf) entfernt, lädt das Museumsdorf Volksdorf Erwachsene und Kinder ein in die Welt vor rund 100 Jahren einzutauchen. 

Insgesamt elf historische Gebäude wurden dort detailliert erhalten und neben dem Bauern sind dort viele Tiere wie Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Hunde, Hühner, Enten, Gänse, Katzen und Kaninchen zu finden. Bei einem kleinen Rundgang kann man sie alle besuchen und bei Fütterungen zuschauen.

„Ziel ist es, das Leben und Arbeiten in den Hamburgischen Walddörfern in der Zeit zwischen ca. 1850 und 1950 lebendig und anschaulich zu zeigen.“ ist auf der Internetseite des Museumsdorfs zu lesen. Und das gelingt sehr gut.

Der Eintritt ist in der Regel kostenlos.

Im Hof-Café gibt es Getränke und leckere Kuchen sowie frischgebackene Waffeln und im kleinen Geschäft nebenan schöne Spielzeuge, Haushaltsartikel und andere Kleinigkeiten zu erwerben.

Über den regulären Betrieb hinaus finden dort auch regelmäßig Veranstaltungen statt wie z.B. Ernste- und Weihnachtsfeste, die dann teilweise Eintritt kosten. Ein Besuch während der Adventszeit können wir nur empfehlen.

Mehr Informationen – auch zu den aktuell geltenden Corona-Bestimmungen – gibt es auf der Website des Museumsdorf unter https://www.museumsdorf-volksdorf.de/