In Hamburg und Drumherum – das Ahrensburger Schloss

16. März 2022   Kirsten Michalski
Unkategorisiert  

Es ist mal wieder Zeit für eine neue Folge von „In Hamburg und Drumherum“. Und dieses Mal zieht es uns wieder in den Nordosten von Hamburg: Wir gehen auf eine Reise in die Vergangenheit und machen einen Familienausflug zum Ahrensburg Schloss

Der Frühling wirft schon seine ersten Sonnenstrahlen voraus, aber so richtig wollen wir noch nicht den ganzen Tag im Freien verbringen. Also haben wir uns für diese Ausgabe von „In Hamburg und Drumherum“ für ein Ausflugsziel entschieden, bei dem man schön draussen spazieren gehen oder sich drinnen auch mal aufwärmen kann.

Das Ahrensburger Schloss ist mit dem Auto über die A1, die B75 oder auch sehr gut per Bahn in nur etwa 30 Minuten vom Hamburger Stadtzentrum erreichbar. Vom Bahnhof Ahrensburg aus läuft man entweder noch mal 15-20 Minuten oder man fährt bequem mit dem Bus.

Das über 430 Jahre alte Schloss liegt umringt von einem Schlossgraben in einem kleinen Park. Besonders im Frühling ist es einen Besuch wert, da die Wiesen in bunten Farben der Krokusse erblühen. Meistens begegnet man auch Enten und Gänsen, die vorbeischauen, ob man ihnen etwas Futter mitgebracht hat.

Das Schloss selbst ist ein Museum, das man auch besuchen und geführte Touren darin unternehmen kann. Für ganz kleine Kinder ist es vielleicht noch nichts, aber für Kindergartenkinder und Ältere gibt es eine Menge zu entdecken. Die Räume sind teilweise noch in ihrem ursprünglichen Zustand eingerichtet und verraten viel über die Zeit der vergangene 400 Jahre.

Wer danach noch Lust hat, findet auf dem Gelände gegenüber eine kleine – in der Regel eintrittsfreie – Galerie sowie das Café Gold, wo man den Tag bei einem leckeren Kaffee und Kuchen ausklingen lassen kann.

Mehr Informationen zur Vorbereitung für de Familienausflug zum Ahrensburg Schloss sowie Hinweise zur Adresse, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findet ihr auf der Internetseite des Schlosses: https://www.schloss-ahrensburg.de/