Harena Kürdi – Türkischer Pide

31. Oktober 2016   Sabine Engelhart
Essen  

Harena Kürdi -Türkischer Pide

Hier ein Rezept von Rizita für alle, die eine original türkische Pide einmal selber machen möchten.

Zutaten für den Teig:

  • 1 kg Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Salz
  • 50 ml Öl

Zutaten für den Belag:

  • 500 g Hackfleisch, doppel durchgedreht
  • 1 grüne lange Paprika
  • 1 rote lange Paprika
  • 2 Tomaten, gehäutet
  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Paprikamark
  • 1 TL Cumin
  • 2 TL Pulbiber
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 50 ml Öl

Zum Bestreichen: etwas Butter

Zubereitung:

Ein Glas Wasser abnehmen, zerbröckelte Hefe und Zucker zufügen und stehen lassen, bis die Hefe schäumt. Mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort 1 h gehen lassen.

Gemüse fein hacken (geht auch in der Küchenmaschine) und mit den restlichen Zutaten für die Füllung gut vermischen.

Teig in 20 Portionen (à etwas 80 g) teilen und oval ausrollen. Mit Fleischmischung bestreichen und die Ränder umklappen und gut andrücken.

Im vorgeheizten Ofen (so heiß, wie er wird…250 oder auch 300°C) backen, bis die Ränder goldbraun sind. Ränder mit etwas Butter bestreichen.

Wer es genauer wissen möchte kann Rozitas Video anschauen: